"GIFT"-Format-Dateien importieren

GIFT ist das umfangreichste Format zum Import von Textdateien in das Quiz-Modul von Moodle. Es unterstützt Multiple-Choice-Fragen, Richtig-Falsch-Fragen, Kurzantwort-Fragen, Zuordnungen und Numerische Fragen, genauso wie Fragen mit Lückentexten. Verschiedene Fragetypen können in einer Textdatei kombiniert werden. Das Importformat unterstützt auch Kommentarzeilen, Fragenamen, Feedback und die prozentuale Gewichtung der Antworten.

Ihre Textdatei muss utf-8-kompatibel sein (falls Sie nicht ausschließlich ASCII-Zeichen enthält). Eine Beispieldatei finden Sie hier: gift/examples.txt.

Grundlagen

Keine Frage in der GIFT-Datei darf eine Leerzeile enthalten. Jede Frage wird abgeschlossen von wenigstens einer Leerzeile. Wenn Sie eine Leerzeile innerhalb Ihrer Frage benötigen, können Sie folgendes Entity-Zeichen benutzen: \n. Sie können überall Kommentare einfügen - Voraussetzung ist, dass sie mit zwei Schrägstrichen (Slashes: //)am Zeilenanfang beginnen.

Verschiedene Fragetypen

Multiple-Choice-Fragen

Bei Multiple-Choice-Fragen wird das Tilde-Zeichen (~) als Präfix vor falsche Antworten gesetzt, um sie als falsch zu kennzeichnen. Richtige Antworten werden mit dem Gleichheitszeichen (=) als Präfix versehen.

     Who's buried in Grant's tomb?{~Grant ~Jefferson =no one}

Lückentexte

Das Lückentextformat fügt automatisch ein unterstrichenes Leerfeld (wie _____) in den Satz ein. Die Reihenfolge der Antwortvorgaben ist beliebig. Richtige und falsche Antworten werden wieder mit Tilde (~) und Gleichheitszeichen markiert.

     Grant is {~buried =entombed ~living} in Grant's tomb.

Wenn die Antwort vor der schließenden geschweiften Klammer steht, wird ein unterstrichenes Leerfeld für den Lückentext eingefügt. Alle Fragetypen können in diesem Format geschrieben werden.

Zwei Fragen werden durch die Eingabe von zwei aufeinander folgenden Absatzzeichen getrennt, also durch eine Leerzeile. Zur Verdeutlichung: Die Antworten können auch in separaten Zeilen eingegeben und sogar eingerückt werden. Beispiel:

     The American holiday of Thanksgiving is celebrated on the {
         ~second
         ~third
         =fourth
     } Thursday of November.

     Japanese characters originally came from what country? {
         ~India
         =China
         ~Korea
         ~Egypt}

Kurzantwort-Fragen

Antworten im Format für Kurzantwort-Fragen werden alle durch ein Gleichheitszeichen (=) eingeleitet, das verdeutlicht, dass alle Antworten richtig sind. Präfixe für falsche Antworten (~) sind nicht erforderlich.

     Who's buried in Grant's tomb?{=no one =nobody}

Two plus two equals {=four =4}.

Wenn es nur eine richtige Antwort gibt, kann auf das Gleichheitszeichen für die richtige Antwort verzichtet werden, solange keine Verwechslung mit einer Wahr-Falsch- Fragestellung erfolgen kann.

Wahr-Falsch-Fragen

Bei diesem Fragetyp kennzeichnet die Antwort, ob die Aussage richtig oder falsch ist. Die Antwort sollte als richtig {TRUE} oder falsch {FALSE} oder abgekürzt {T} oder {F} markiert werden.

     Grant is buried in Grant's tomb.{F}

     The sun rises in the east.{T}

Zuordnungen

Zuordnungspaare beginnen mit einem Gleichheitszeichen (=) und werden durch das Pfeilsymbol "->" voneinander getrennt. Es sind mindestens drei Vergleichspaare erforderlich.

     Matching Question. {
         =subquestion1 -> subanswer1
         =subquestion2 -> subanswer2
         =subquestion3 -> subanswer3
         }

     Match the following countries with their corresponding capitals. {
         =Canada -> Ottawa
         =Italy  -> Rome
         =Japan  -> Tokyo
         =India  -> New Delhi
         }

Feedback und die prozentuale Gewichtung der Antworten werden hier nicht unterstützt.

Numerische Fragen

Der Antwortabschnitt für eine numerische Antwort muss mit dem Rautenzeichen (#) beginnen. Nicht exakt richtige, aber akzeptierte Antworten können ebenfalls eingegeben werden. Sie folgen der richtigen Antwort und einem Doppelpunkt. Wenn z.B. die richtige Antwort zwischen 1,5 und 2,5 liegt, dann erfolgt diese Eingabe: {#2:0.5}. Das bedeutet: 2 mit einer Fehlertoleranz von 0,5 ist korrekt. Wenn keine Fehlertoleranz angegeben wird, wird nur die genaue Antwort als richtig gewertet.

     When was Ulysses S. Grant born? {#1822}

     What is the value of pi (to 3 decimal places)? {#3.1415:0.0005}.

Zusätzlich können Zahlenantworten auch als Spanne von ... bis eingegeben werden. Schreiben Sie dazu in diesem Format {#MinimumValue..MaximumValue}.

     What is the value of pi (to 3 decimal places)? {#3.141..3.142}.

Moodles Browseroberfläche unterstützt keine Antworten mit verschiedenen richtigen Zahlen. Der Code kann dies jedoch verarbeiten und daher ermöglicht das GIFT-Format eine Definition derartiger Fragen und Antworten. Dies ist erforderlich, wenn verschiedene Antwortspannen richtig sind oder zum Teil auch, wenn verschiedene Antworten unterschiedliche Prozentwerte bei der Bewertung ergeben. Verschiedene Antworten müssen durch ein Gleichheitszeichen voneinander getrennt sein wie bei den Kurzantwort-Fragen.

     When was Ulysses S. Grant born? {#
         =1822:0
         =%50%1822:2}

Hinweis: Diese Option wird in der Verwaltung von Moodle-Quiz nicht unterstützt und nicht angezeigt. Der einzige Weg, solche Fragen zu ändern, ist das Löschen der Frage im Moodle-Quiz-Modul und der anschließende Re-Import der veränderten Frage (oder direkt in phpMyAdmin).

Optionen

Zusätzlich zu diesen Frageformen bietet der Filter folgende Optionen: Kommentarzeilen, Fragetitel, Feedback und eine prozentuale Gewichtung der Antworten bei der Bewertung.

Kommentarzeilen

Alle Zeilen, die mit einem doppelten Backslash-Zeichen (\\) beginnen, werden von diesem Filter ignoriert.

     // Subheading: Numerical questions below
     What's 2 plus 2? {#4}

Fragetitel

Der Fragetitel wird an den Beginn der Frage gestellt und durch zweifache Doppelpunkte eingefasst.

     ::Kanji Origins::Japanese characters originally
     came from what country? {=China}

     ::Thanksgiving Date::The American holiday of Thanksgiving is
     celebrated on the {~second ~third =fourth} Thursday of November.

Wenn kein Fragetitel angegeben wird, wird automatisch per Voreinstellung eine Bezeichnung vergeben.

Feedback

Feedback kann für jede Antwort definiert werden. Die Feedback-Definition folgt der Antwort und wird durch ein (#) von ihr separiert.

     Was ist die Antwort auf diese Multiple-Choice-Frage?{
     ~falsche Antwort#Feedback Kommentar zur falschen Antwort
     ~eine andere falsche Antwort#Feedback Kommentar zu dieser falschen Antwort
     =richtige Antwort#Very good!}

     Who's buried in Grant's tomb?{
     =no one#excellent answer!
     =nobody#excellent answer!}

     Grant is buried in Grant's tomb.{FALSE#No one is buried in Grant's tomb.}

Bei Multiple-Choice-Fragen wird der Kommentar nur für die ausgewählte Antwort angezeigt. Bei Kurzantwort-Fragen wird der Kommentar nur bei der richtigen Antwort angezeigt. Bei Wahr-Falsch-Fragen wird ein Kommentar bei der falschen Antwort gezeigt. Im obigen Beispiel wird der Feedback-Kommentar nur bei der falschen Antwort (hier: richtig) angezeigt.

Prozentuale Gewichtung der Antworten

Eine prozentuale Gewichtung der Antworten ist bei den Kurzantwort-Fragen und bei Multiple-Choice-Fragen möglich. Der Prozentwert folgt dem Tilde-Zeichen (bei Multiple-Choice-Fragen) oder dem Gleichheitszeichen (bei Kurzantwort-Fragen). Eingegeben wird der Zahlwert zwischen den Prozentzeichen (%50%). Diese Option kann mit Kommentaren kombiniert werden.
     Difficult question.{~wrong answer ~%50%half credit answer =full credit answer}

     ::Jesus' hometown::Jesus Christ was from {
     ~Jerusalem#This was an important city, but the wrong answer.
     ~%25%Bethlehem#He was born here, but not raised here.
     ~%50%Galilee#You need to be more specific.
     =Nazareth#Yes! That's right!}.

     ::Jesus' hometown:: Jesus Christ was from {
     =Nazareth#Yes! That's right!
     =%75%Nazereth#Right, but misspelled.
     =%25%Bethlehem#He was born here, but not raised here.}

Die Beispiele sind die gleiche Frage als Multiple-Choice-Frage und als Kurzantwort-Frage.

Hinweis: Hier können auch Prozentwerte angegeben werden, die bei Moodle im Quiz-Modul nicht erfasst werden können. Die Berechnung erfolgt dennoch richtig. Die Anzeige für den/die Trainer/innen in Moodle erfolgt u.U. jedoch nicht korrekt, wenn sie innerhalb des Quizmoduls weiter bearbeitet wird. Die Anzeige für die Teilnehmer/innen ist dennoch richtig. Das Pulldownmenü in Moodles Quiz-Modul erlaubt nur bestimmte Werte. Wenn der in der Import-Datei eingetragene Wert damit nicht völlig übereinstimmt, erfolgt eine fehlerhafte Anzeige in der Ansicht von Moodle. Wenn Sie nun eine Bearbeitung des Quiz innerhalb von Moodle vornehmen, wird der Wert entsprechend den Möglichkeiten von Moodle angepasst und geändert.

Mehrere Antworten

Die Option "Mehrere Antworten" ermöglicht Fragen, bei denen mehrere richtige Antworten gegeben werden müssen, um die Antwort insgesamt vollständig richtig zu beantworten. Damit nicht bei einer einzelnen abgegebenen Antwort die volle Punktzahl vergeben wird, müssen alle richtigen Antworten mit einem entsprechenden Bewertungsgewicht versehen werden.
     What two people are entombed in Grant's tomb? {
          ~No one
          ~%50%Grant
          ~%50%Grant's wife
          ~Grant's father }

Hinweis: Es gibt kein Gleichheitszeichen (=) für eine Antwort und die Summe der Gewichtungen darf 100% nicht überschreiten, sonst erfolgt eine Fehlermeldung durch Moodle. Damit ein 100%-Wert nicht durch Anklicken aller Antworten ereicht wird, müssen negative Gewichtungen für falsche Antworten vergeben werden.

     What two people are entombed in Grant's tomb? {
          ~%-50%No one
          ~%50%Grant
          ~%50%Grant's wife
          ~%-50%Grant's father }

Andere Optionen

Andere Optionen sind durch Anpassung des Importfilters gift/format.php möglich.

Kurzantwort-Fragen können die Groß- und Kleinschreibung der Antworten berücksichtigen durch eine Änderung der Zeile
$question->usecase = 0; // Ignore case

Troubleshooting

Die Textdatei-Bezeichnung muss mit der Bezeichnung in Ihrer Moodle-Installation übereinstimmen.

Hier finden Sie einen Beispieltext: gift/examples.txt.

Credits

Dieser Filter wurde gemeinsam von mehreren Mitgliedern der Moodle-Community geschrieben. Ursprünglich wurde er für das Lückentextformat von Martin Dougiamas, Thomas Robb und anderen geschrieben. Paul Tsuchido Shew erweiterte den Filter im Dezember 2003 unter Mitwirkung von Vorschlägen aus der Community um weitere Frageformate. Der Name GIFT ist ein Akronym aus "General Import Format Technology" oder so. Das ist aber für die Bezeichnung eines Filters zu lang: deshalb einfach GIFT.

GIFT documentation by Paul Tsuchido Shew, 13 Jan 2004.

Index aller Hilfe-Dateien

BU - Individual Campus Impressum