Überblick

  1. Eine Lektion besteht aus mehreren normalen Seiten und optionalen Verzweigungsseiten.

  2. Eine Seite stellt den Lerninhalt dar und endet normalerweise mit einer Frage, daher der Name Frageseite.

  3. Jeder Frage ist normalerweise eine Reihe von Antworten zugeordnet. Es gibt auch sog. Textfragen ohne vorgegebene Antworten.

  4. Jeder Antwort kann ein kurzer Text zugeordnet werden, der angezeigt wird, wenn die Teilnehmer/innen diese Antwort auswählen. Wir nennen diesen Text Rückmeldung.

  5. Zu jeder Antwort gehört ebenso ein Sprung. Der Sprung kann auf die gleiche Seite (zur Wiederholung) oder die nächste Seite in der Lektion (sog. relativer Sprung) oder auf eine beliebige andere Seite oder das Ende der Lektion verweisen (sog. absoluter Sprung).

  6. In der Grundeinstellung verweist der Sprung der ersten Antwort einer Frage immer auf die nächste Seite der Lektion. Bei einer falschen Antwort springt das Programm auf die aktuelle Seite zurück. Dadurch wird den Teilnehmer/innnen immer wieder die gleiche Seite angezeigt, wenn sie nicht die erste Antwort auswählen.

  7. Die nächste Seite ergibt sich aus der logischen Reihenfolge der Lektion. Die Reihenfolge kann durch Verschieben der Seiten geändert werden.

  8. Eine Lektion hat darüberhinaus eine Ablauffolge. Das ist die Reihenfolge, in der Teilnehmer/innen die Seiten der Lektion angezeigt bekommen. Sie wird durch die Sprünge bei den verschiedenen Antworten festgelegt und kann sich von der logischen Reihenfolge stark unterscheiden. Der/dieTrainer/in hat die Möglichkeit, die Ablauffolge einer Lektion zu testen.

  9. Die Antworten werden für die Teilnehmer/innen normalerweise gemischt. Die erste Antwort in der Traineransicht der Seite ist nicht zwangsläufig die erste Antwort, die den Teilnehmer/innen angezeigt wird. Darüberhinaus werden die Antworten jedes Mal in einer anderen Reihenfolge angezeigt. Eine Ausnahme bilden sog. Zuordnungsfragen - hier werden die Antworten in der Reihenfolge angezeigt, wie sie durch den/die Trainer/in festgelegt wurde.

  10. Die Zahl der Antworten kann von Seite zu Seite variieren. Zum Beispiel ist es möglich, dass eine Frageseite eine Ja/Nein-Frage enthält, während die nächste Frageseite eine Frage mit einer richtigen und drei falschen Antworten anzeigt.

  11. Es ist auch möglich, Seiten ohne Fragen und Antworten anzulegen. Die Teilnehmer/innen erhalten dann einen Fortsetzen Knopf anstelle von Antwortvorgaben beinhaltet.

  12. Wenn Sie die Bewertungsoption deaktivieren, gilt folgendes: Richtige Antworten führen zu einer Seite, die in der logischen Reihenfolge weiter hinten steht. Falsche Antworten verweisen dann auf die gleiche oder auf eine frühere Seite, um den Stoff zu wiederholen. Wenn Sie die Sprünge nicht verändern, ist die erste Antwort die richtige Antwort, alle anderen Antworten sind falsch.
    Wenn Sie die Bewertungsoption aktivieren, gilt folgendes: Die Bewertung der Antwort ergibt sich aus der Punktzahl der Antwort. Die höchstmögliche Gesamtpunktzahl ergibt sich aus der Summe der Punkte aller richtigen Antworten der Lektion. Die Bewertung ergibt sich als Prozentzahl der erreichten Punkte bezogen auf die Gesamtpunktzahl der Lektion.

  13. Fragen können mehr als eine richtige Antwort haben. Wenn zum Beispiel zwei Antworten einen Sprung zur nächsten Seite enthalten, geht Moodle davon aus, dass beide Antworten richtig sind. (Die Teilnehmer/innen werden dann zur gleichen Seite geführt, die Rückmeldungen zu den beiden Fragen können jedoch verschieden sein.)

  14. In der Traineransicht werden die richtigen Antworten unterstrichen angezeigt.

  15. Verzweigungsseiten sind Seiten, die eine Anzahl von Links zu anderen Seiten innerhalb der Lektion enthalten. Typischerweise könnte eine Lektion mit einer Verzweigungsseite starten, die als Inhaltsverzeichnis der Lektion fungiert.

  16. Jeder Link in einer Verzweigungsseite besteht aus zwei Angaben: der Beschreibung und dem Titel der Seite, zu der gesprungen wird.

  17. Eine Verzweigungsseite unterteilt eine Lektion in verschiedene Zweige. Jeder Zweig kann eine Anzahl von Seiten enthalten (die sich z.B. alle auf das gleiche Thema beziehen). Das Ende einer Verzweigung wird überlicherweise mit einer Verzweigungssende-Seite markiert. Das ist eine spezielle Seite, die die Teilnehmer/innen standardmäßig auf die vorherige Verzweigungsseite zurückführt. (Dieses Rücksprungziel kann aber auch bei Bedarf durch Bearbeiten der Seite geändert werden.)

  18. Sie können mehr als eine Verzweigungsseite innerhalb einer Lektion anlegen. Z.B. können Sie eine Lektion so strukturieren, dass weiterführendes Material in Unterverzweigungen von Hauptzweigen präsentiert wird.

  19. Es ist wichtig, dass Sie den Teilnehmer/innen die Möglichkeit geben, die Lektion zu beenden. Dies können Sie tun, indem Sie einen 'Ende der Lektion'-Link in der Haupt-Verzweigungsseite anlegen. Dieser Verweis springt dann zur (imaginären) Ende der Lektion-Seite. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den letzten Zweig einer Lektion (wobei der 'letzte' in der logischen Reihenfolge gemeint ist) einfach zum Ende der Lektion zu führen zu lassen, d.h. dieser Zweig wird dann nicht durch eine Verzweigungsende-Seite beendet.

  20. Wenn Sie die Bewertungsoption deaktivieren, gilt folgendes: Wenn eine Lektion ein oder mehrere Verzweigungsseiten enthält, sollten Sie unbedingt die Einstellung 'Mindestzahl der Fragen' auf einen vernünftigen Wert setzen. Damit setzen Sie eine untere Grenze für die Anzahl der Seiten, die in die Bewertung eingehen. Ohne diesen Wert könnten Teilnehmer/innen einen einzelnen Fragenzweig bearbeiten, alle Fragen richtig beantworten und dann die Lektion mit der Höchstbewertung verlassen.
    Wenn Sie die Bewertungsoption aktivieren, gilt folgendes: Die Bewertung ergibt sich als Prozentzahl der erreichten Punkte bezogen auf die Gesamtpunktzahl der Lektion.

  21. Weiterhin gilt folgendes, wenn die Bewertungsoption deaktiviert ist: Teilnehmer/innen können einen Fragenzweig mehrmals bearbeiten. Die Bewertung erfolgt jedoch basierend auf unterschiedlichen beantworteten Fragen, d.h. die Bewertung verbessert sich nicht durch mehrfaches richtiges Beantworten der Fragen in ein und demselben Fragenzweig. (Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall - die Bewertung verschlechtert sich, da die wiederholt bearbeiteten Seiten in die Bewertung mit einfließen.) Um den Teilnehmer/innen einen vernünftigen Überblick über ihren Fortschritt innerhalb der Lektion zu geben, wird auf jeder Verzweigungsseite angezeigt, wieviele Fragen richtig beantwortet, wieviele Seiten bearbeitet wurden und wie die aktuelle Bewertung ist.
    Wenn die Bewertungsoption aktiviert ist, gilt folgendes: Die Teilnehmer/innen können falsch beantwortete Fragen erneut beantworten, wenn die Navigation innerhalb der Lektion dies erlaubt. Sie können dann auch Punkte für diese Fragen sammeln (wenn die Fragen bei wiederholten Versuchen richtig beantwortet wurden). Wenn Sie dies ausschließen wollen, müssen Sie die Höchstzahl der Versuche auf "1" setzen.

  22. Das Ende der Lektion ist erreicht, wenn die Seite, die am logischen Ende der Lektion steht, bearbeitet wurde oder wenn an einer Stelle der Lektion explizit zum Ende gesprungen wird. Wenn die Bewertungsoption deaktiviert ist, gilt folgendes: Die Teilnehmer/innen werden zum erfolgreichen Abschluss der Lektion beglückwünscht und erhalten ihre Bewertung angezeigt. Die Abschlussbewertung ergibt sich wie folgt: (Zahl der richtig beantworteten Fragen / Zahl der bearbeiteten Seiten) * Bewertung bzw. Gewicht der Lektion in der Gesamtbewertung des Kurses. Wenn die Bewertungsoption aktiviert ist, wird die Bewertung als Prozentzahl der erreichten Punkte bezogen auf die Gesamtpunktzahl der Lektion angegeben (z.B. 3 Punkte erreicht bei 3 möglichen Punkten insgesamt = 100% von 3 Punkten).

  23. Wenn die Bearbeitung der Lektion nicht abgeschlossen sondern abgebrochen wurde, können die Teilnehmer/innen beim nächsten Mal entscheiden, ob sie die Lektion von vorn bearbeiten oder an der Stelle fortsetzen wollen, an der sie die letzte Frage richtig beantwortet hatten.

  24. Wenn Wiederholungen erlaubt sind, kann der/die Trainer/in entscheiden, ob die Bewertung nach Durchschnitt erfolgen oder der beste Versuch gewertet werden soll. Bewertungen werden auf der Bewertungsseite angezeigt.

  25. Cluster: Ein Cluster ist ein spezieller Zweig in einer Lektion. Er besteht aus einer Menge von Frageseiten, aus denen eine oder mehrere zufällig ausgewählt werden können. Sie fügen ein Cluster ein, fügen Frage hinzu und legen ein Clusterende fest. Cluster sollten stets mit einer Clusterende-Seite abgeschlossen werden, andernfalls wird das Ende der Lektion als das Ende des Clusters betrachtet. Fragen innerhalb eines (Cluster-)Zweiges werden zufällig ausgewählt, indem man auf den Frageseiten des Clusters den Sprungverweis "Zufällige Frage innerhalb des Zweiges" auswählt. Frageseiten in einem Cluster können auch zum Ende des Clusters, zu einer noch nicht bearbeiteten Frage innerhalb des (Cluster-)Zweiges oder zu einer beliebigen anderen Seite der Lektion führen. Dadurch können Sie Lektionen nutzen, um Szenarien mit einer Zufallskomponente zu erzeugen.

Index aller Hilfe-Dateien

BU - Individual Campus Impressum