Mindestzahl der Fragen

Dieser Parameter sollte gesetzt werden, wenn eine Lektion eine oder mehrere Verzweigungsseiten enthält. Der Wert setzt eine untere Grenze für die Anzahl an Fragen, die in die Bewertung eingehen. Teilnehmer/innen werden nicht gezwungen, diese Anzahl von Fragen innerhalb einer Lektion zu beantworten.

Beispiel: Wenn Sie diesen Parameter auf 20 setzen, wird sichergestellt, dass in die Bewertung mindestens 20 Fragen eingehen. Stellen Sie sich einen Teilnehmenden vor, der nur einen Zweig mit 5 Seiten bearbeitet und alle 5 Fragen korrekt beantwortet. Dann beendet der Teilnehmende die Lektion (sinnvollerweise sollte es eine solche Option geben). Wenn der Parameter nicht gesetzt wäre, würde die Bewertung 5 richtige von 5, also 100% richtige Antworten ergeben. Wäre der Parameter auf 20 gesetzt, dann hätte der Teilnehmende 5 richtige von 20, also 25% richtige Antworten. Ein anderer Teilnehmender, der alle Verzweigungen der Lektion durchläuft und dabei 25 Seiten / Fragen bearbeitet, 23 davon richtig, erhält dagegen die Bewertung 23 richtige von 25, also 92% richtige Antworten.

Wenn Sie diesen Parameter benutzen, sollte auf der Einführungsseite Ihrer Lektion ungefähr dies stehen:

In dieser Lektion wird erwartet, dass Sie mindestens n Fragen beantworten. Wenn Sie möchten, können Sie auch mehr Fragen beantworten. Wenn Sie allerdings weniger als n Fragen beantworten (m < n Fragen), erfolgt die Bewertung so, als hätten Sie versucht, n Fragen zu beantworten (also m von n).

Natürlich sollten Sie im obigen Text n durch den tatsächlich gewählten Wert des Parameters ersetzen.

Wenn dieser Parameter gesetzt ist, wird den Teilnehmer/innen angezeigt, wieviele Fragen sie schon beantwortet haben und wieviele Fragen sie mindestens beantworten sollten.

Index aller Hilfe-Dateien

BU - Individual Campus Impressum